Nicht nur in Museen, Theatern oder Aufführungen kannst Du die reiche und faszinierende Kultur Thailands kennenlernen. Auch der Alltag bietet zahlreiche Möglichkeiten, einen Einblick in das kulturelle Erbe Siams zu erhaschen.

Die jahrhundertealte, faszinierende Kultur Thailands des Königreichs kannst Du noch heute erleben. Egal ob beim stillen Almosengang der Mönche am frühen Morgen, bei den anmutigen Bewegungen der Tänzerinnen oder beim fröhlichen Zusammensein der Thais an der Garküche am Straßenrand, die besondere Lebensweise der Thailänder und ihre sanftmütige Mentalität zeigt sich in beinahe jeder Alltagssituation. Den lokalen Lebensstil der Thailänder können Besucher auch bei den verschiedensten Aktivitäten erleben.

Beim Essen an der typischen Garküche, die überall im Land zu finden sind oder beim Einkaufsbummel über einen der vielen einheimischen Märkte: Traue Dich ruhig die Touristenpfade einmal zu verlassen; Dein Mut wird durch einzigartige Erfahrungen belohnt werden. Vor allem gibt es in solchen Gelegenheiten oftmals die Möglichkeit, direkt mit den herzlichen Thais in Kontakt zu kommen und Du wirst schnell merken, wie einfach es ist, trotz der vielleicht vorhandenen Sprachbarriere ein amüsantes und interessantes Gespräch zu führen.

Ein Faszinierender Aspekte der Thailändischen Kultur ist die ethnische Vielfalt
Einer der faszinierendsten Aspekte der Thailändischen Kultur ist die ethnische Vielfalt aus der sie sich zusammensetzt. So leben noch heute rund acht Prozent der Bevölkerung wie vor vielen, vielen Jahren in Bergdörfern im Norden des Landes. Die Bergvölker der Akha, Lahu, Lisu oder Karen leben weitgehend abgeschieden von der Zivilisation nach jahrhundertealten Traditionen. Die meisten von ihnen sind autarke Völker, die das einfache Leben in den idyllischen Bergen im Norden Thailands dem städtischen Trubel vorziehen. Bis heute erhalten diese Völker ihre ursprüngliche Kultur und werden kaum von der westlichen Konsumgesellschaft beeinflusst. Ein Besuch bei diesen Völkern verspricht eine interessante und erlebnisreiche Begegnung sowie einen kulturellen Austausch von Mensch zu Mensch. Sowohl bei einem Tagesausflug als auch bei einem mehrtägigen Homestay-Aufenthalt sind Dir viele einmalige Erinnerungen im Reisegepäck garantiert.

Homestay
Immer beliebter werden die sogenannten „Homestay“ Aufenthalte, bei denen Du mit Einheimischen gemeinsam unter einem Dach wohnen um die Lebensweise der Thailänder kennen zu lernen. Hierbei erhältst Du einen Einblick in den Alltag ihrer Gastgeber und erlebst intensiv die jahrhundertealte Kultur Thailands. Außer dem kulturellen Austausch gibt es je nach Ort eine Vielzahl an Aktivitäten: Vielerorts können Besucher beim Anfertigen der lokalen Handwerksprodukte helfen oder die traditionelle thailändische Küche aus erster Hand erklärt bekommen. Ob bei den Bergvölkern in Nordthailand, im Fischerdorf an der Andamanensee oder bei den Reisbauern im Zentrum oder Nordosten, vielerorts bieten Thailänder interessierten Urlaubern Unterkünfte unter ihrem eigenen Dach an. Kommunen oder Organisationen wie das Community Based Tourism Institute, die solche nachhaltigen Tourismusprojekte unterstützen, treten hierbei in der Regel als Vermittler auf.  Die Kultur und die einheimische Bevölkerung zu bewahren und zu schützen ist ein wichtiger Bestandteil des sanften Reisens.

Fotos: © Tourism Authority of Thailand

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.